Der Grundtest

Immer dann, wenn eine präzise und tiefgehende Diagnostik gefordert ist, die auch mit den derzeit erhältlichen Quantendiagnostikgeräten nicht zu erreichen ist, setzen wir unser als Grundtest bezeichnetes Verfahren ein.

Unzufrieden mit den Grenzen der existierenden Methoden, haben wir auf der Basis der Erfahrungen aus 50 Jahren Elektroakupunktur diese Vorgehensweise entwickelt.

Elektroakupunktur bedeutet, daß dem Organismus die (elektromagnetische) Information, die getestet werden soll – z.B. eines Erregers oder Schadstoffes – angeboten wird und die Reaktion des Organismus über den Hautwiderstand gemessen wird.

Die Grundtestung kommt bei uns zum Einsatz bei Menschen mit chronischen Erkrankungen, z.B. Rheuma, Allergien, Diabetes, Zöliakie, Neurodermitis, Migräne, chronischen Schmerzen, Immunschwäche mit immer wiederkehrenden Infekten, Verlust der Leistungsfähigkeit – um nur einige zu nennen.

Bei diesen Erkrankungen ist es selten möglich eine einzelne verantwortliche Ursache zu finden. Fast immer sind es eine Vielzahl von Faktoren, die sich synergistisch verstärken.

Eine Reihe von belastenden Faktoren kommen hier in Frage, angefangen von Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen über Gifte wie Spritzmittel, Holzschutzmittel, Amalgam, Palladium, bis hin zu Viren, Bakterien und Pilzen, wie Candida oder Epstein-Barr, Coxsackie Viren, Borellien usw. Viele andere potentielle Faktoren wären hier noch zu nennen.

Dieser computergestützte Test wird im Liegen durchgeführt. Die Testung dauert zwischen 1,5 Std. – 4 Stunden, während dieser Zeit kann sich der Patient mit dem Therapeuten unterhalten und seine Fragen stellen – oder wenn er möchte auch schlafen. Danach haben wir aus bis zu 4000 getesteten Belastungen eine Liste der in Frage kommenden Faktoren und Organbelastungen. Der Umfang der Testung und der entsprechende Zeitaufwand wird vorher besprochen und festgelegt.

Anhand der Resultate dieses Verfahrens ergibt sich für jeden Patienten eine individuelle Therapie, die Sie – wenn Sie von weit her kommen – auch bei sich zu Hause durchführen können.

Die traditionelle – und über Jahrzehnte bewährte – Vorgehensweise der Elektroakupunktur ist ein Präzisionsverfahren, das einen erfahrenen und engagierten Behandler verlangt.

Eine Vielzahl von neuen Testgeräten versuchen heute dem Behandler die Arbeit zu erleichtern und den Test schneller zu machen, z.B. durch digitalisierte oder radionische Testinformationen.

In unserem Engagement, immer die effektivsten Geräte einsetzen zu können, beobachten wir den Markt sehr genau. Die Raster der Digitalisierung bei vielen Geräten ist uns zu unpräzise. So nehmen wir den Aufwand gerne in Kauf und arbeiten bei der Testung mit echten Testsubstanzen und nutzen die jahrhundertealte Erfahrung der Homöopathie und Isopathie.