Krisen als Chance zum Neubeginn

Lebenskrisen können viele Formen haben und sich in vielen Bereichen zeigen: sowohl körperlich, als auch in den Gedanken und Gefühlen.

Sie können aus vielen Quellen kommen:

  • Hyperaktive Kinder, Jugendliche in der Pubertät
  • Partnerschaft, Liebeskummer
  • Trennung
  • Beruf: Kündigung, Mobbing, Wechsel
  • Wandel in der Lebensmitte, Sinnkrisen
  • Schwere Erkrankungen, akut oder chronisch
  • Tod, Trauer

Sie können sich in verschiedenen Bereichen auswirken.

  • Körperliche Beschwerden verschiedenster Art, hoher Blutdruck, hohe Cholesterinwerte,, Schmerzen im ganzen Körper
  • seelische Schwankungen, Leeregefühle, wo ist der Sinn meines Lebens geblieben
  • Undefinierte Ängste, Panikattacken

Es können Krisen sein: durch eine Erkrankung – akut oder chronisch – durch einen Wandel – Umbruch im Leben, in der Partnerschaft, in der Familie oder im Beruf.
Aber auch Krisen oder Veränderungen im Umfeld können die Gedanken und Gefühle durcheinander bringen und sogar Krankheiten nach sich ziehen.

Manche Krisen kommen durch ein großes traumatisches Ereignis, andere kommen schleichend wie Spinnweben, die sich langsam überall festsetzen.

Die dann gestellten Diagnosen sind oft leere Namen ohne Aussagen über die wahren Ursachen: diese können vielschichtig sein.

Jede Krise braucht ihre eigene optimale Kombination von Diagnostik und Behandlung: durch eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten haben wir die Chance Krisen von allen Seiten zu beleuchten und so eine optimale und individuelle Vorgehensweise gemeinsam zu entwickeln.

So kann die Behandlung des Körpers die Gefühle wieder in Balance bringen und die Klärung der Gefühle den Körper heilen. Die Wahrnehmung der Gefühle, der seelischen und spirituellen Aspekte können dem Menschen neue Wege zeigen und bislang verschlossene Türen öffnen.

Dann kann das, was als Krise ins Leben kam, zu einem Tor in eine neue Freiheit und ein neues Leben werden.